Ein Hof mit Geschichte im Ortskern von Tannenkirch in Mitten des Markgräfler Landes im Südschwarzwald.

Unser Hof wurde in mehreren Abschnitten in den Jahren 1819, 1822 und 1864 erbaut und steht aufgrund seines Alters und Bauweise komplett unter Denkmalschutz.

Das Gästehaus wurde im Jahre 1873 als Nebengebäude auf Grund des Deutsch-Französischen-Krieges erbaut. In dieser Zeit lebten die Offiziere im damals größten Haus des Ortes und die Familie musste sich eine andere Unterkunft suchen. In den folgenden Jahren lebten die Knechte und Mägde des Hofes und von 1947 bis 1977 eine Flüchtlingsfrau aus dem 2. Weltkrieg in diesem Nebenhaus. Danach stand es 10 Jahre leer bis im Jahre 1988 bis 1990 eine Komplettsanierung erfolgte. Seither wird dieses ehemalige "Nebenhaus" als Gästehaus genutzt. Nicht nur das idyllische Dorf mit ca. 900 Einwohnern, sondern auch seine Umgebung laden dazu ein die Seele baumeln zu lassen. Weinberge und Ackerbau prägen das Bild unseres Dorfes.

Aufgrund des Strukturwandels hat auch unser Hof sich verändert. Damals Selbstversorger und Wochenmarktbauer mit Tierhaltung, wie Hühnern, Schweinen und Rindern, sowie einem eigenen Gemüsegarten, heute ein Wein- und Ackerbaubetrieb. Der "Höferlin-Hof" mit seinem geschichtsträchtigen Gewölbekeller grenzt direkt an die Weinberge und lädt zu einem Spaziergang ein. Erfahren Sie mehr über die Geschichte unseres Hofes und besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf Sie.



Ihre Familie Höferlin